Ein Querschnitt unabhängiger Tests mit KEBA-Ladestationen

So gut schneiden KEBA-Wallboxen in Tests ab

30.6.2022
  • Wissen, Laden, News
Unabhängige Tests durch externe Expert:innen, Reviews und Erfahrungsberichte von Nutzer:innen informieren über Stärken und Schwächen von Produkten. Damit helfen sie bei der Kaufentscheidung - aber auch uns als Hersteller, besser zu werden. Hier sind einige der aktuellsten Testberichte über KEBA-Wallboxen.
Zwei KEBA-Wallboxen und ins Bild retuschiert zwei ADAC-Gütesiegel mit dem Ergebnis "sehr gut" aus 2018 und "gut" aus 2022

Oberste Priorität: Sicherheit & Zuverlässigkeit

Seit dem Wallbox-Test von ADAC und ÖAMTC 2018 bis zu den jüngsten Prüfrunden von Stiftung Warentest in Kooperation mit dem ADAC steht eines fest: Wallboxen von KEBA sind durch die Bank sicher und zuverlässig. Eingebaute Sicherheitsmechanismen bei allen KEBA-Modellen verhindern Schäden an der Hauselektrik sowie am Fahrzeug, aber stellen vor allem sicher, dass keine Menschen zu Schaden kommen. Außerdem gewährleistet die automatische Wiederaufnahme des Ladevorgangs nach einer Unterbrechung, z.B. durch einen nächtlichen Stromausfall bei einem Unwetter, die verlässliche Ladung des Elektroautos.

Großer Pluspunkt bei KEBA: Umfangreiche Ausstattung und kurze Lieferzeiten

Im Vergleich von 14 Wallbox-Modellen berichtete die FAZ 2021 über das Understatement der KEBA-Wallboxen, die dafür jedoch umso mehr mit innerer Stärke punkten: „Die KeContact P30 x-series von Keba macht einen unscheinbaren Eindruck. Dabei ist die Wallbox rundum gut ausgestattet […].“ Außerdem ergänzt die Redaktion: „Dass wir bei der Keba zur Variante mit 22 kW Leistung raten, ist den deutlich umfangreicheren Konfigurationsmöglichkeiten dieser Variante geschuldet. Hier bleiben nahezu keine (Ausstattungs-)Wünsche offen und die Lieferzeit ist verhältnismäßig kurz.“ Das stimmt, auch wenn das in einigen Tests nicht erkannt wurde. Die KEBA-Wallboxen gibt es z.B. sowohl mit Buchse als auch mit 6m langem Kabel, mit RFID-Nutzerkennung oder frei zugänglich, mit Netzwerkanbindung oder in einfacher Ausführung - ganz so wie es individuell benötigt wird.

Zur Ausstattung aller KEBA-Wallboxen gehört übrigens serienmäßig auch ein DC-Fehlerstromsensor. Hierzu notierte jüngst ein Tester auf ladezubehör.de: „Dadurch sparst Du Dir am Ende hunderte Euro Installationskosten.“ Dieses Bauteil ist vorgeschrieben als Teil der Installation, aber nicht automatisch Teil jeder Wallbox.

Home & Smart empfiehlt KEBA-Wallbox beim Thema Verrechnung

Wenn es um die Verrechenbarkeit von Ladestrom geht, sind die KEBA-Wallboxen ebenfalls ganz weit vorne dabei. Schließlich sind die Modelle mit Stromzähler immer auch als geeichte Varianten erhältlich. D.h. entweder MID-zertifiziert oder sogar mess- und eichrechtskonform. Home & Smart schreibt deshalb in seinem Artikel vom 20.07.2022 über eine KeContact P30 x-series: "Diese Variante darf auch kommerziell genutzt werden. Das heißt beispielsweise für Hotels oder als kostenpflichtige Lademöglichkeit auf einem Mitarbeiterparkplatz. Denn werden Ladelösungen an Dritte für Geld angeboten, gilt das Mess- und Eichgesetz." Die Verwendung eines geeichten Energiezählers nach MID oder Mess- und Eichrecht ist auch für die Verrechnung von privatem Strom für einen Firmenwagen vorgeschrieben.

Laut Test ideal „fürs Mehrfamilienhaus oder den Firmenparkplatz“: KEBA P30 x-series

Laut Wallbox-Test der FAZ ist die KEBA KeContact der x-series vor allem dort perfekt geeignet, „wo mehrere Wallboxen zusammengeschlossen werden, beispielsweise in Hausgemeinschaften“. Dort kann eine x-series-Wallbox mehrere Ladestationen der c-series steuern, was somit echtes Lastmanagement ermöglicht – und das ist laut Wallbox-Review von allesbeste.de vor allem auch für Firmen sehr interessant:

"Die Keba KeContact P30 (x-series: 105.155) ist ideal für Wohngemeinschaften oder den Firmenparkplatz geeignet, denn die Wallboxen der x-Serie können sowohl als Master, als auch als Slave beim Lastmanagement fungieren. Dass die äußerlich recht schlichte Wallbox im Inneren mit modernster Technik vollgestopft ist, hätte man ihr zwar nicht zugetraut, erfreulich ist es aber trotzdem."

Sowohl mit Wallboxen der c-series als auch mit denen der x-series lässt sich übrigens selbstproduzierter Strom der eigenen Photovoltaik-Anlage direkt in den Fahrzeugakku leiten. Dieses sogenannte PV-Überschussladen kann im Alltag „eine Menge Geld sparen“ (FAZ), weil es den Zukaufquote „von teurem Strom aus dem öffentlichen Netz“ reduziert (wallbox-info.de). Ein ausführliches Video zur Technik hinter dieser Idee bietet der Youtube-Kanal Money for Future, der die KEBA-Wallboxen ganz genau unter die Lupe genommen hat.

In Video-Form: Features der KeContact P30 kompakt erklärt

Ein ausführliches Ausstattungsvideo zur speziell für das KfW-Förderprogramm entwickelten KeContact P30 Deutschland Edition von KEBA findet sich auf dem Youtube-Kanal energielösung.

Etwas knapper geht es auf dem Kanal von Solartechnik-Anbieter Memodo aus München zu. In nur zwei Minuten werden die Eigenschaften und Ausstattungsmöglichkeiten der KeContact P30 Wallbox besprochen.

Sinnvolle Kritik

Jedoch gab es nicht nur Lob für unsere Produkte. Kritikpunkt in einigen Testberichten war und ist, dass es für KEBA-Wallboxen keine App-Steuerung gibt. Das haben wir uns zu Herzen genommen und können sagen: Schon sehr bald kommt unsere eigene Wallbox-App und ermöglicht die bequeme Steuerung und Überwachung aller intelligenten Ladestationen von KEBA über das Smartphone.

Last but not least: Qualität ‘Made in Austria’

Die Fertigung aller KEBA-Wallboxen im österreichischen Linz sorgt nicht nur für kurze Transportwege innerhalb Europas und somit für geringe CO2-Emissionen. Sie ist, wie die Tester:innen von ladezubehör.de anmerkten, auch Garant für eine „hochwertige Verarbeitung“.


 

Ähnliche Beiträge

29.12.2021

eMobility-Glossar

Von außen unterscheidet sich ein konventioneller Verbrenner nur unwesentlich von seinem elektrischen Verwandten – innerlich jedoch sehr. Eine andere Antriebsform bringt viele neue Begriffe mit sich, die einer Erklärung bedürfen. Von ‚A‘ wie ‚AC‘ über ‚F‘ wie ‚FI-Schutzschalter‘ bis ‚Z‘ wie ‚Zyklenfestigkeit‘ haben wir die wichtigsten Fachvokalen aufgelistet, die eine Autofahrerin und ein E-Autofahrer kennen sollten.

Weiterlesen
16.8.2022

Testen Sie jetzt die neue KEBA eMobility App (Beta)

Schon in wenigen Wochen wird die KEBA eMobility App in den App Stores zum Download bereitstehen. Damit sie dann bei allen KEBA-Wallbox-Nutzer:innen einwandfrei funktioniert, suchen wir Tester:innen.

Weiterlesen
9.9.2022

Was ist PV-Überschuss laden?

Mit der Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach lässt sich nicht nur Strom fürs Netz oder das eigene Haus erzeugen. Die elektrische Energie aus den Solarpaneelen kann auch direkt in das Elektrofahrzeug fließen - und so dank gesparter Ladekosten die Amortisationszeit einer PV-Anlage deutlich verkürzen. Hier wird erklärt, was PV-Überschussladen genau heißt und wie es funktioniert.

Weiterlesen

Wählen Sie Ihre Sprache aus
Ihr Browser ist veraltet
Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Browser, um keba.com im vollen Umfang nutzen zu können.

Edge

Chrome

Safari

Firefox

KEBA - Automation by innovation.